Vor­schau Bild 1Vor­schau Bild 2Vor­schau Bild 3Vor­schau Bild 4Vor­schau Bild 5Vor­schau Bild 6Vor­schau Bild 7Vor­schau Bild 8
Anzeigefenster für die Bilder
zurück zur Projektbeschreibung

Leipzig Mariental

Vom Altbau zum Niedrigenergiehaus. Energetische Sanierung eines Doppelhauses

Das Doppelhaus aus dem Jahr 1929 wurde unter Wahrung des Charakters der Siedlung Mariental zu einem Niedrigenergiehaus umgebaut.
Durch eine Einblasdämmung mit Perliten in das vorhandene zweischalige Mauerwerk und die Verwendung eines Hochleistungsdämmstoffs aus Resol-Hartschaum mit einem Wärmeleitwert von 0,022 Wm/K wurde die Dämmschichtdicke auf 10 cm reduziert und ein "Schießscharteneffekt" vermieden. Die schmalen Profile der dreifachverglasten Holzfenster entsprechen auch in der charakteristischen Fensterteilung dem historischen Vorbild. Nur zur Südseite hin wurden die Fenster vergrößert. Der Restwärmebedarf wird von einer Solaranlage auf der von der Straße abgewandten Dachseite sowie einer Pelletheizung im Keller gedeckt.
Der Primärenergiebedarf wurde auf 34 kWh/m²a reduziert (Energieeffizienzklasse A).
siehe auch: Stadtgestaltung
Auftraggeber:
Privater Bauherr
Planung:
2009
Fertigstellung:
2010
Baukosten:
50.000 €