Vor­schau Bild 1Vor­schau Bild 2Vor­schau Bild 3Vor­schau Bild 4Vor­schau Bild 5Vor­schau Bild 6
Anzeigefenster für die Bilder
zurück zur Projektbeschreibung

Leipzig

Neugestaltung Simsonplatz, Beethovenbrücke

Die Situation im Umfeld, die Bedürfnisse und Erwartungen an den vorgelagerten Simsonplatz hatten sich geändert und die wieder sauberen Wasser der Pleisse für Leipzig ihre lebenswichtige Funktion zurückgewonnen. So war es möglich den Pleissemühlgraben offen sichtbar werden zu lassen. Dies wurde zusammen mit dem neuen Oberbelag des Platzes und teils massiven, teils durchsichtigen Überbrückungen gelöst. Hierzu wurden in Verlängerung der Wächterstraße ein Rad-und Fußgänger-Steg entworfen, auf der Achse des Mittelrisalits des neu sanierten Bundesverwaltungsgerichtes die steinerne Platzfläche unterbrochen von Gitterrosten über den Mühlgraben hinaus als öffentlicher "Balkon" gestaltet, und am nördlichen Platzende die neue Beethovenbrücke zur Verbindung mit der Harkortstraße angeordnet.
Auftraggeber:
Stadt Leipzig SPA/TBA
Entwurfsverfasser:
Prof.Ulich Coersmeier GmbH
Projektleitung:
Irmela von Nordheim Adrian Reutler
Planung:
2000
Ausführung:
2001-2002
Baukosten:
4 Mio €